Warum Biograph? Weil ich nicht malen kann.

Ich kann nicht zeichnen, konnte es nie. Anders als mein Vater, der als Grafiker die schönsten Bilder erschuf, male ich auch heute noch plumpe Krakeleien. Aber ich kann schreiben, schon immer. In der Schule gab es für die ein oder andere Kurzgeschichte erste Auszeichnungen. Später arbeitete ich als Redakteur beim Westfalenblatt und brachte mit der Serie "Menschen in unserer Stadt" täglich eine neue Geschichte über das Leben von Pfarrern, Barkeepern, Firmeninhabern, Obdachlosen und anderen Menschen mit bewegter Vergangenheit heraus.

Es folgte eine Emmy Award Auszeichnung für die amerikanische Dokumentation "Remembering World War II: Hitler – Man and Myth" für "Outstanding achievement in writing". Dann wurde ich Werbetexter. Und verkaufte die Ware Wort in großen Werbeagenturen in Köln, Berlin, Hamburg und München für unterschiedlichste Kunden national und international. Auch hier gab es eine Auszeichnung: den Bronze-Nagel vom Art Directors Club. Später entwickelte ich für einen der größten Versicherer Deutschlands eine unverwechselbare Markensprache samt passendem Texthandbuch.
Nun schreibe ich freiberuflich als Biograph und Ghostwriter für Unternehmensgründer, Sportler, Schauspieler, Musiker und andere exklusive Persönlichkeiten. Auch Firmenbiografien gehören zu meinem Portfolio.

Für das beste Ergebnis nutze ich ein professionelles Netzwerk: exzellente Cover-Designer, Fotografen, Satzbüro, Lithografie, Druckerei und Verlag. Von mir bekommen Sie alles aus einer Hand, Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

Und Ihr Leben als Buch? Ist lediglich einen Anruf, eine Mail, ein erstes Treffen weit weg.